Salih Bilgin 

 


 Bilgin

                                                                                       



Salih Bilgin wurde 1960 in Istanbul geboren und begann 1980 nach Beendigung seiner Schulzeit (Gymnasium), an der staatlichen Musikhochschule (I.T.Ü.) in Istanbul seine Ausbildung an der Schilfrohrflöte Ney. Sein Lehrmeister dabei war Niyazi Sayin. Sein grosses musiktheoretisches Wissen, speziell über die türkische Kunstmusik, sowie über Rhythmik und Instrumentenbau erworben von den grossen Meistern an der Hochschule, haben Ihn zu einer anerkannten Kapazität auf den Gebiet werden lassen.

Nach Beendigung seiner Studienzeit 1984 arbeitete S.Bilgin vier Jahre am Aufbau des städtischen Musikkonservatoriums in Izmit. Neben seiner Konzerttätigkeit widmete er sich verstärkt der Lehrtätigkeit. Von 1989-2001 war er Lehrer an der I.T.Ü. Diese Tätigkeit führte ihn unter anderem 1996 in die USA , wo er Seminare für türk. Musik an der Harvard University gab. In seiner freien Zeit fertigt er das Instrument Ney sowie die Mundstücke dafür, Başpare genannt. Zu seinen Hobbys gehört das Fertigen von Gebetsperlen (Tesbih) sowie die Ebrukunst (marmoriertes Papier).

Salih Bilgin gilt als einer der ganz grossen Ney-Spieler in der Türkei. Sein überaus sauberes und farbenreiches Spiel gepaart mit einem unvergleichlich lieblichen Klang haben Ihn zu einem vielbeschäftigten Künstler gemacht.

Hier in Stichworten einige seiner Arbeiten

- seit 1984 Mitglied im staatlichen Orchester für klassische türkische Musik in Istanbul
- 1996 Amerikatournee mit dem griechischen Romeiko Ensemble
- 1997 Konzerte in Bosnien beim Musikfestival
- 2002 Amerikatournee
- ausserdem diverse CD-Einspielungen wie z.B. "Ussak Faslı" von Doğan Dikmen, Neva und Neva 2 mit Murat Aydemir und
viele andere...